Kategorien
Allgemein

Danke!

Ein herzliches Dankeschön an alle die mir ihr Vertrauen in Form der Erststimme geschenkt haben. In vier Jahren will ich wieder dabei sein, da gilt es im Vorfeld der Wahl die 200 Unterstützungsunterschriften zu sammeln.

Ihr Michael Kaiser

Kategorien
Allgemein

Bitte gehen Sie wählen!

Guten Morgen liebe Wähler,

heute ist Wahltag und ich würde Sie bitten, mir heute Ihre Erststimme zu geben. Zu finden bin ich auf dem Stimmzettel im Wahlkreis 248 – Bad Kissingen ganz unten links als Wahlvorschlag 27 mit dem Kennwort „Freiheit jetzt! – Michael Kaiser“.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Wahltag und sage schon mal danke für Ihre Erstimme.

Michael Kaiser

Kategorien
Allgemein

Mein Profil bei „wen-waehlen.de“

Ich habe soeben mein Profil bei „wen-waehlen.de“ erstellt und auch die dortigen Fragen beantwortet:

Profil von Michael Kaiser bei wen-waehlen.de

Kategorien
Allgemein

Wie willst du die Digtalisierung vorantreiben?

  • Einführung eines Schulfaches Digitalisierung ab der fünften Jahrgangsstufen aller Schulen, dort soll der Umgang mit Betriebssystemen und Programmiersprachen näher gebracht werden
  • Förderung von unixoden Betriebssystemen wie OpenBSD, FreeBSD und Linux-Distributionen in den Behörden
  • Gleichzeitige Schulung der Behördenmitarbeitern bei der Bedienung der vorgenannten Betriebssysteme in der Übergangsphase
  • Verwendung von verlustfreien Dateiformaten in den Behörden.
  • Einstellung von professionellen IT-Personal bei den Behörden. Viele Gemeinden und Behörden haben vor Ort meist keine professionellen IT-Mitarbeiter. Maximal „IT-Allrounder“ oder gar nur IT-Beauftragte die diesen Beruf nie gelernt haben
  • Nutzung von nicht proprietären UTM/Firewall-Systemen in den Unternehmen und besonders den Behörden um mögliche Wirtschaftsspionage zu verhindern
  • Stärkere Normung der IT, so wie es in der Metall- und Elektroindustrie seit Jahrzehnten der Fall ist
  • Ansiedlung von IT-Firmen in Deutschland, der Standort Deutschland muss ausländischen IT-Fachkräften schmackhaft gemacht werden
  • IT ist keine Nebensache für Firmen, dies muss stärker im Bewusstsein der Unternehmer verfestigt werden
  • Sofortiger Breitbandausbau durch den Bund, der Freie Markt hat in diesem Punkt über Jahrzehnte versagt. Deutschland hinkt mit den verfügbaren Bandbreiten im Internet hinterher

Kategorien
Allgemein

Warum stehst du ganz unten links an Stelle 27?

Das haben wir unserem Wahlrecht zu verdanken, dass von den Parteien ausgedacht und verabschiedet wurde. Dies war wohl eine Lehre aus der ersten Bundestagswahl 1949, dort schafften es tatsächlich einige Einzelbewerber viele Stimmen zu bekommen. Einer davon war Richard Freudenberg, er hat es sogar geschafft fast ohne Partei einen Sitz im 1. Deutschen Bundestag zu bekommen. Nur die FDP verzichtete damals im Wahlkreis Mannheim-Land auf einen Kandidaten zugunsten von Richard Freudenberg.

Es soll sugeriert werden, dass der Einzelbewerber sowieso keine Chance hat und das man ihn deswegen nicht wählen braucht. Ein komisches Verständnis von Demokratie wie ich finde. Deshalb brauchen wir für die Direktkandidaten einen seperaten Stimmzettel, damit alle Kandidaten gemäß ihres letzten Stimmenanteils Ihren Platz zugewiesen bekommen. Ein Einzelbewerber der bei der letzten Wahl zum Beispiel den dritten Platz belegt hat, würde im übrigen wieder ganz unten stehen.

Das Bundeswahlgesetz sagt in §30 Absatz 3 dazu:

„…Die Reihenfolge der Kreiswahlvorschläge richtet sich nach der Reihenfolge der entsprechenden Landeslisten. Sonstige Kreiswahlvorschläge schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen der Parteien oder der Kennwörter an.“

Für mich hat das mit Chancengleichheit nichts zu tun.

Ihr Michael Kaiser

Bitte hier klicken um das komplette Wahlprogramm als PDF anzusehen oder herunterzuladen.

Kategorien
Allgemein

Was meinst du mit „Freiheit jetzt!“?

  • Finanzielle Freiheit für kinderreiche Familien: Entlastung bei der Einkommensteuer der Eltern, daher Einführung eines Familiensplittings. Die Einkommensteuer soll nach der Anzahl der Kinder bemessen werden.
  • Freiheit im Internet: Sogenannten „Big-Tech-Konzernen“ müssen Schranken aufgezeigt werden. Es darf nicht sein das einzelne Konzerne Politiker mundtot machen können. Auch Minderheitsmeinungen müssen angehört und getätigt werden dürfen.
  • Absolute Freiheit der Forschung für Privatpersonen: Staatliche und durch Rundfunkgebühren geförderte Archive müssen kopierbare Medien in Ihren Archiven schneller digitalisieren und jeden im Internet in höchster Qualität zur Verfügung stellen. Eine Vor-Filterung der Medien lehne ich ab. Ebenso sind verlustbehaftete Formate wie mp3, jpg und weitere in Archiven nicht professionell. Die Sinnhaftigkeit dieser Dateiformate ergibt sich aufgrund immer größer werdenden Festplatten und Bandbreiten nicht.
  • Freiheit des Politischen Mandats: Abkopplung des politischen Mandats von den Parteien. Parteien soll bei der Wahl des Direktkandidaten keine ausschließliche Rolle spielen. Fraktionszwang kommt für mich persönlich nicht in Frage.

Bitte hier klicken um das komplette Wahlprogramm als PDF anzusehen oder herunterzuladen.

Kategorien
Allgemein

Was will ich?

  • Neugliederung des Bundesgebietes
  • Mindeslohn auf 13 Euro anheben
  • Voller Kündigungsschutz ab 5 Mitarbeiter
  • Familien steuerlich entlasten durch Einführung des Familiensplitting
  • Baukindergeld dauerhaft einführen und erhöhen
  • Eigenheimzulage dauerhaft einführen und erhöhen
  • Flächenversiegelung verhindern
  • Altbausanierung fördern
  • Digitalisierung vorantreiben
  • Kindergeld erhöhen, nicht nur die Inflation ausgleichen
  • Mietenanstieg eindämmen – sozialen Wohnungsbau wieder aktivieren
  • Digitalisierung aller kopierbaren Bestände der Staatlichen Archive in Deutschland
  • Eingliederung der Bestände des DRA in das Bundesarchiv
  • Beibehaltung der Sicherungsverwahrung für Intensivstraftäter und lebenslänglich Verurteilten
  • Stärkung des Mehrheitswahlrechts im Sinne der Erststimme
  • Getrennte Stimmzettel für Erst- und Zweitstimme
  • Abschaffung der 5%-Prozent-Hürde
  • Deckelung der Anzahl der Abgeordneten im Bundestag auf 450, davon 300 per Direktmandat und 150 per Listenmandate

Bitte hier klicken um das komplette Wahlprogramm als PDF anzusehen oder herunterzuladen.